Kerstin Schülein

Mein Name ist Kerstin und ich nähe mit Unterbrechungen seit ich 17 bin. Los ging es damit, dass ich gerne einen, gerade sehr angesagten, Rock wollte und ich ihn nicht bekam. Glücklicherweise ist meine Oma gelernte Schneiderin und ich ging mit meinem Anliegen zu ihr. Sie unterstützte mich, gab mir Tipps und half wo sie nur konnte, aber den Rock musste ich vom Zuschnitt bis zum fertigen Exemplar selber nähen. Ich war soooo... stolz und meine Leidenschaft zum Nähen war geweckt.

 

Super praktisch war es, für die Disco schnell noch ein cooles Oberteil aus Bettlaken (selbstverständlich eingefärbt und gebatikt) zu zaubern. Das hatte nicht jeder! Es war preiswert und ich hatte doch immer wieder etwas Neues. Spaß hat es obendrein auch noch gemacht.

 

Kinder, Studium, Einstieg in den Beruf usw., da blieb nicht mehr viel Zeit zum Nähen. Aber eines habe ich mir nicht nehmen lassen, jedes Jahr Faschingskostüme für die Kinderlein herzustellen. Ob Prinzessin, Burgfreulein, Fledermaus, Biene Maja und Willi, Indianer, Cowboy, ... alles war dabei. Hier und da mal eine Gardine genäht, das eine oder andere Kleidungsstück ausgebessert, aber zu mehr kam ich leider nicht.

 

Nun sind die Kinder volljährig und fast alle aus dem Haus, da ist nun wieder mehr Zeit, mein Hobby wieder aufleben zu lassen. Es war sogar möglich ein eigenes Nähzimmer einzurichten. Im März 2017 ging es dann richtig los, ich holte mein ziemlich eingestaubtes Wissen und Können wieder hervor. Ich nähe im Moment ganz unterschiedliche Dinge, bin immer auf der Suche nach neuen Herausforderungen und lerne immer noch Neues und Interessantes rund ums Nähen.

So entstand auch mein Label "Kessi", für das mein Vorname Pate stand.

 

Der tolle Nebeneffekt: "Nähen ist mein Yoga", als Ausgleich zu meiner hauptberuflichen Vollzeittätigkeit. Ich kann super abschalten und entspannen.

 

Ich wünsche Dir ganz viel Freude auf meiner Seite und hoffe dass Dir meine Produkte und Ideen gefallen.

 

Deine Kerstin